KopfGrafikVME2

Volker Maria Engel

Magister Artium


absolvierte 1997 ein Studium der Philosophie, Kunstgeschichte und Germanistik in Freiburg. Seitdem arbeitet er als freier Regisseur und Autor für zahlreiche Theater (Bonn, Köln, Basel, Siegburg, Wiesbaden) und Fernsehproduktionen (WDR, ZDF/Kleines Fernsehspiel u.a.). 2002 wurde er zum Internationalen Forum des Theatertreffens Berlin eingeladen. Im gleichen Jahr wurde seine Adaption von Pedro Almodóvars „Fessle mich!“ zu dem Festival Bonner Biennale – Neue Stücke aus Europa eingeladen und vielfach nachgespielt (Basel, Köln, Wiesbaden). 2006 war er im Produktionsteam der Dokureihe „Abenteuer Glück“, die mit zwei Grimme-Preisen und einem Emmy ausgezeichnet wurde. 2008 war er Lektor für den Stückemarkt des Theatertreffens. Bislang inszenierte er weit über 20 Theaterstücke. 2010 wurde seine „Törless“-Inszenierung für den Faust vorgeschlagen. Es folgten zwei dritte Plätze bei Amarena 2012 und 2014, sowie Einladungen zu Wildwest 2012 und 2014. Engel inszenierte 2001 die Uraufführungen „Kelly“ und „Paul“ von Patrick Roth am Schauspiel Bonn sowie 2012 in seiner eigenen Bearbeitung die Uraufführung von Erich Kästners „Das Fliegende Klassenzimmer“ am Jungen Theater Bonn.

Ausbildung


> Studium der Germanistik, Kunstgeschichte, Philosophie an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i.Br., abgeschlossen 1997 mit dem Magister Artium (1,1).

> Produktionsassistenzen, Drehbuchlektorat: Telefilm Saar (Tatort), Filmquadrat, Cascadeur Filmproduktion.

> Regieassistenz Greizer Theaterherbst 1995, Theater Basel 1998 und Schauspiel Bonn 1999-2002.

Tätigkeiten


> 2004 Gründung der Firma Schnittmenge GbR. Filmproduktionen u.a. in Zusammenarbeit mit WDR, arte, BR, ZDF.

> 2006 Produktionsmitarbeit an der ARD-Serie Abenteuer Glück, prämiert mit zwei Grimme-Preisen und dem Emmy-Award 2007.

> Seit 2007 Dozent an der Schauspielschule Siegburg.

> 2008 Lektor für den Stückemarkt des Theatertreffens.

> Seit 2011 Lehrbeauftragter für Film an der Universität Bonn.

> Freier Autor und Regisseur für Film (u.a. WDR, ZDF Kleines Fernsehspiel, Filmpool) und Theater (u.a. Theater Basel, Schauspiel Bonn, Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Junges Theater Bonn). Vorgeschlagen für den Faust 2010, dritte Preise bei Amarena 2012 und 2014, sowie Einladungen zu Wildwest 2012 und 2014.

Copyright © 2015 - SCHNITTMENGE